ScaDS Logo

CENTER FOR
SCALABLE DATA ANALYTICS
AND ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Titel: In Viso -  Eine interaktive Anwendung zur Steuerung und Visualisierung von Chromatinsimulationen

Student: Jakob Kusnik

Zusammenfassung:

Ein Lebewesen besitzt in jeder seiner Zellen die identische genetische Information. Diese
Information liegt kodiert in der DNS vor und bildet den Bauplan für die Zellen des
Individuums. Jedoch bestehen Lebewesen zumeist nicht nur aus einer einzigen Art von
Zellen. Für diese Diversifikation sind verschiedenste biochemische Vorgänge innerhalb
der Zellen verantwortlich. Sie haben Einfluss auf die Ausprägung der Gene und sorgen
damit für die Differenzierung einer Zelle zu spezialisierten Zelltypen wie einer Haut- oder
Nervenzelle. Um die Dynamik solcher Vorgänge näher zu untersuchen werden verschie-
denste computergestützte Simulationen genutzt. Ein Beispiel dafür ist die statistische
Simulation für Histonmodifikationen „eStoChDyn“, welche an der Universität Leipzig
entstanden ist und sich mit chemischen Veränderungen am Chromatin befasst. Jedoch
übersteigt die Komplexität der Simulationsergebnisse in Textform die Aufnahmefähigkeit
des Menschen. Um derlei große Datenmengen dennoch verwerten zu können, besteht die
Möglichkeit der Visualisierung der Datenpunkte. Durch verschiedenste Darstellungstech-
niken ist es möglich, unterschiedliche Sichten auf die Informationen zu generieren und
dank Interaktionen können diese individualisiert und näher erforscht werden. Ziel dieser
Arbeit ist es deshalb, eine interaktive Anwendung zur Steuerung und Visualisierung der
von Nico Herbig umgesetzten eStoChDyn-Anwendung zu entwickeln und vorzustellen.
Mithilfe der Visualisierung soll es möglich sein, die entstandenen Daten zu explorieren
und damit die weitere Entwicklung der Simulation zu unterstützen.

Kontakt: Daniel Gerighausen / Dirk Zeckzer