ScaDS Logo

CENTER FOR
SCALABLE DATA ANALYTICS
AND ARTIFICIAL INTELLIGENCE

News

We are moving our Leipzig office to a bright and spacious rental area at the Löhr’s Carree office building on the 17th of December. There ScaDS.AI will have enough space for our grown team of 66 people in 21 office rooms. The new office includes kitchens for the staff, rooms for a graduate school, teaching and meeting rooms, a large conference room, as well as space for our emerging AI and Big Data Living Lab.

   

Next April the ScaDS.AI office will further grow by a second floor and another 21 office rooms. This second floor will provide the space for the four scheduled new professorships, the planned Humboldt professorships and their associated workplaces. Last week the team started packing the boxes and got ready to move by carrying the beloved office plants to the new rooms.

👉 Stellenausschreibungen

Wir suchen neue wissenschaftliche Mitarbeiter/innen für den Ausbau des ScaDS.AI Dresden/Leipzig zu einem führenden deutschen Kompetenzzentrum für Big Data, Data Analytics und Künstliche Intelligenz am Standort Dresden, in der Forschung und Entwicklung in verschiedenen Forschungsgebieten, wie

  • mathematische Optimierungsprobleme für das skalierbare Maschinelle Lernen, 
  • adaptive Dynamische Systeme,
  • wissensbasierte Systeme,
  • angewandte Ethik,
  • Unterstützung und Weiterentwicklung von Demonstratoren und prototypischen Entwicklungen zur Darstellung methodischer Lösungen,
  • Anwendung von Methoden zur Unterstützung datenintensiver wissenschaftlicher Workflows.

Was Sie an der TU Dresden erwartet?

Eine dynamische, weltoffene Universität mit 17 Fakultäten aus allen Wissenschaftsdisziplinen, eine der elf deutschen Exzellenz- universitäten, ein weitgefächertes Angebot aus 124 Studiengängen, ein lebendiger Campus, Sport, Kultur und eine äußerst attraktive, spannende Stadt.

Wir freuen uns auf Ihr Know-how und Ihre Bewerbung!

Wir sehen uns in Dresden!

 

👉 Job offers

We are looking for new scientific employees for the expansion of the ScaDS.AI Dresden/Leipzig into a leading German competence center for Big Data, Data Analytics and Artificial Intelligence at the Dresden location, in research and development in various research areas, such as

  • mathematical optimization problems for scalable machine learning,
  • adaptive dynamic systems,
  • knowledge-based systems,
  • applied ethics,
  • support and further development of demonstrators and prototypical developments for the presentation of methodical solutions,
  • application of methods to support data intensive scientific workflows.

What can you expect at TU Dresden?

A dynamic, cosmopolitan university with 17 faculties from all scientific disciplines, one of the eleven German universities of excellence, a wide range of 124 degree programs, a lively campus, sports, culture and an extremely attractive, exciting city.

We look forward to your know-how and your application!

In der Bildung und Forschung zu KI soll Deutschland zur Weltspitze zählen 

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat die Verwaltungsvereinbarung über die gemeinsame Förderung von KI-Kompetenzzentren beschlossen. Die Vereinbarung sieht vor, dass der Bund und die beteiligten Länder, darunter der Freistaat Sachsen, die KI- Kompetenzzentren mit universitärem Schwerpunkt dauerhaft und institutionell fördern.

Für unser Zentrum ScaDS.AI Dresden/Leipzig bedeutet das eine dauerhafte Förderung ab dem 1. Januar 2022 bei einer erfolgreichen wissenschaftlichen Begutachtung. 🤝

Bund und Sitzland fördern das jeweilige KI-Kompetenzzentrum im Verhältnis 50:50. Für die institutionelle Förderung der fünf KI-Kompetenzzentren stellt der Bund jährlich insgesamt bis zu 50 Mio. Euro (bei einem jährlichen Höchstbetrag pro KI-Kompetenzzentrum zwischen 7,5 und 12,5 Mio. Euro), das jeweilige Sitzland eine entsprechende Förderung in gleicher Höhe zur Verfügung.

Künstliche Intelligenz (KI) wird in den kommenden Jahren weltweit Gesellschaft, Wirtschaft und den Alltag der Menschen verändern. Damit Deutschland ein weltweit führender Standort für die Erforschung, Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz bleibt, bedarf es einer breiten und bestens ausgebildeten Fachkräftebasis sowie einer Stärkung der bestehenden Forschungseinrichtungen.

Mit der Vereinbarung wird die Grundlage für eine auch in Zukunft qualitativ hochwertige Ausbildung von akademischen Fachkräften im Bereich der Künstliche Intelligenz geschaffen. Zugleich wird dazu beigetragen, Deutschland zu einem international führenden und attraktiven Standort für KI-Forschung und für innovative KI-Anwendungen weltweit zu machen.

Wir freuen uns auf die Herausforderung und sind stolz, als ein KI-Kompetenzzentrum unseren Beitrag für die Erforschung, Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz zu leisten!

Weitere Informationen

Förderung des ZIH im Rahmen des Nationalen Hochleistungsrechnens (NHR) beschlossen

Bund und Länder haben die erstmalige Aufnahme von acht Rechenzentren in die gemeinsame Förderung des Nationalen Hochleistungsrechnens an Hochschulen (NHR) beschlossen. Darunter ist das Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) der TU Dresden.

Das ScaDS.AI-Team wird stark von dem Ausbau des sächsischen Hochleistungsrechenzentrum profitieren! Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem national koordinierten Verbund von Hochleistungsrechenzentren ist erreicht.

Mit dem NHR entwickeln Bund und Länder die fachlichen und methodischen Stärken von Hochleistungsrechenzentren zielgerichtet und koordiniert weiter und begegnen damit der wachsenden Nachfrage nach Wissenschaftlichem Rechnen sowie den Anforderungen einer zunehmend digitalisierten Wissenschaft.
Ziel der gemeinsamen Förderung ist es, dass Forschende an Hochschulen deutschlandweit und bedarfsgerecht auf die für ihre Forschung benötigte Rechenkapazität zugreifen können. Dafür stellen Bund und Länder gemeinsam insgesamt bis zu 62,5 Mio. Euro jährlich bereit, mit denen Investitions- und Betriebskosten der geförderten Rechenzentrenüber einen Zeitraum von grundsätzlich jeweils zehn Jahren finanziert werden. Weiterförderungen sind möglich.

Wir sind sehr stolz, dabei zu sein und freuen uns auf eine weitere intensive Zusammenarbeit in den Bereichen datenintensives Rechen und KI! 👏👏👏

Weitere Informationen